C1-Junioren sind Bezirkspokalmeister

Winterbach, 27.06.2017

Die C1-Junioren des FSV Waiblingen sind Bezirkspokalmeister

Das Oberligateam des Trainerteams Gountoulas konnte sich beim Endspiel um den Bezirkspokal des Württembergischen Fußballverbandes gegen die U15 der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:1 durchsetzen. Mit einer souveränen Leistung in der ersten Halbzeit konnte das Waiblinger Team bereits in der 8. Spielminute in Führung gehen und in der 34. Spielminute auf 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit wirkte das Waiblinger Spiel etwas instabil. Durch eigene Fehler konnte dann Großaspach bereits in der 37. Spielminute das Anschlusstor erzielen und wiederhold vor dem Waiblinger 16 er für Gefahr sorgen. Anderseits wollten den Waiblingern durch gut erspielte Aktionen keine weiteren Tore gelingen. Den mehr als 300 Zuschauern bot sich bis zum Schlusspfiff ein insgesamt spannendes Spiel an, das jederzeit für beide Seiten ein Tor anmutete. Am Ende ein knapper aber verdienter Sieg für die Waiblinger Jungs. Wir bedanken uns beim Gegner fürs faire Spiel, bei den Unparteiischen für die gute Leistung, beim VfL Winterbach für die gute Organisation und natürlich bei den Fans für ihre Unterstützung.

Für den FSV-Waiblingen spielten: Demircan TS, Specht, Santoro 1/1, Michaltsis 0/1, Moll (64. Hofmeister), Rahn (58. Müller), Bauer (64. Henneh), Klemm Dennis, Sirokas 1/0, Klemm Daniel, Rothärmel (51. Mickler)

Unbesiegte Gruppensieger in Kitzbühel

Ergebnisse in der Gruppe F

 

FSV Waiblingen - BSC Old Boys Basel        1:1

FSV Waiblingen - FC Hertha 03 Zehlendorf 1:0

FSV Mainz 05 - FSV Waiblingen                  1:2

VfB 1900 Giessen - FSV Waiblingen            0:2

FSV Waiblingen - BSC Young Boys Bern    2:1

 

Endplatzierung U15 - Cordial Cup 2017

  • 1   FC Red Bull Salzburg
  • 2   FC Augsburg
  • 3   Akademie Tirol
  • 4   AKA St. Pölten
  • 5   BSC Young Boys Bern
  • 6   FC St. Gallen
  • 7   SV Viktoria Aschaffenburg 01
  • 8   SSV Reutlingen
  • 9   VfB Stuttgart
  • 10 Puskas Ferenc Akademia
  • 11 FC Solothurn
  • 12 MTK Budapest
  • 13 FC Basel
  • 13 Grasshopper Club Zürich
  • 15 FSV Waiblingen
  • 16 1. FC Kaiserslautern
  • 17 FC Bayern München
  • 18 SV Waldhof Mannheim
  • 19 FC Aarau
  • 20 1. FC Tatran Presov
  • 21 FSV Mainz 05
  • 22 Herning Fremad
  • 23 FC Red Star Zürich
  • 24 Ludwigshafener SC
  • 25 FC Hertha 03 Zehlendorf
  • 26 TSV München Milbertshofen
  • 27 SSV Jahn Regensburg
  • 28 TuS Koblenz
  • 29 SpVgg Unterhaching
  • 30 FC Wil 1900
  • 31 1. FC Heidenheim
  • 32 FV Illertissen
  • 33 DJK SV Phönix Schifferstadt
  • 33 Floridsdorfer AC Wien
  • 35 Reinickendorfer Füchse Berlin
  • 35 SpVgg EGC Wirges
  • 37 SG Rot Weiss Frankfurt
  • 38 Yokohama FC
  • 39 VfB 1900 Giessen
  • 40 FC Speyer 09
  • 41 BSC Old Boys Basel
  • 42 Sporting Schiltigheim
  • 43 Kirchheimer SC
  • 44 SV Weingarten
  • 45 Team Südostschweiz
  • 46 FC Dingolfing
  • 47 TSF Ditzingen
  • 48 FV Malsch

 

 

 

Das Oberligateam verliert zuhause gegen den VfB mit 1:2

Waiblingen, 13.05.2017

Das FSV U15-Oberligateam verliert zuhause gegen den VfB Stuttgart mit 1:2

Auch gegen den VfB Stuttgart konnte sich das Oberligateam des Trainerteams Gountoulas nicht durchsetzen.  Wie zuvor gegen Sandhausen konnten die Waiblinger Jungs ihre Chancen nicht optimal verwerten. Insbesondere in der ersten Halbzeit waren sie die bessere Mannschaft und spielten hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte. Bereits in der zweiten Spielminute waren sie dem Führungstor sehr nahe, das jedoch der Gegner direkt vor der Tor-Linie vereiteln konnte. Weitere nennenswerte gute Torchancen hatten sie in den Minuten 5, 8, und 24. Der VfB dagegen war auf der glücklicheren Seite. Er schoss zwar auch in der 19. Spielminute am offenen Tor vorbei, konnte sich aber mit seiner nächsten Möglichkeit belohnen und kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung gehen. Auch nach der Pause versuchten die FSV Akteure zum Ausgleich zu kommen und spielten etwas offensiver. In der 50. Minute nutzte der VfB eine etwas verhaltene Defensive im Strafraum des FSV aus und erhöhte auf 2:0. Das Anschlusstor zum 1:2 konnte dann Sirokas mit einem strammen Schuss in der 64. Minute ins Netz der Gegner platzieren. Für den VfB bedeutete dieser Sieg gleichzeitig die vorzeitige Meisterschaft, zu der wir ihm herzlichst gratulieren.         

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Specht (46. Moll 0/1), Müller, Santoro (51. Bauer), Michaltsis, Rahn (46. Lopes), Klemm Dennis, Sirokas 1/0, Klemm Daniel, Rotärmel, Soyal (36. Werner)

Das Oberligateam steht im Pokal-Finale

Waiblingen, 11.05.2017

Die C1-Junioren des FSV Waiblingen haben im Bezirkspokal die Endrunde erreicht

Das Oberligateam des Trainerteams Gountoulas hat sich nach gewonnener Bezirkshallenmeisterschaft auch auf dem Feld souverän bis zum Finalspiel des Bezirkspokals vorgearbeitet.  In der KO-Runde 1 siegten sie gegen den SV Fellbach II mit 5:0, in der KO-Runde 2 mit 5:0 gegen den VfL Winterbach 1, im Achtelfinale gegen den TV Oeffingen mit 9:0, im Viertelfinale gegen den SV Remshalden mit 6:0. Im Halbfinale stand ihnen am 11.05.2017 der SV Fellbach 1 gegenüber. Die Waiblinger Jungs erreichten immer wieder den gegnerischen Strafraum, ließen den Ball auf Pfosten und Latte prallen, die Treffer wollten ihnen jedoch nicht gelingen. Letztendlich haben sie mit einem 1:0 knapp aber verdient das Finale erreicht, das am 24.06.2017 gegen die SG Sonnenhof Großaspach in Winterbach ausgetragen wird.    

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Specht, Henneh (36. Sirokas), Hofmeister (36. Lopes), Moll, Rahn, Werner (36. Santoro), Bauer, Klemm Dennis, Klemm Daniel, Rotärmel 1/0 (36. Michaltsis)

U15-Oberligateam - SV Sandhausen 0:2

Waiblingen, 06.05.2017

Das FSV U15-Oberligateam verliert zuhause gegen den SV Sandhausen mit 0:2

Leider ist es den Waiblinger Junioren nicht gelungen mit ihren gewohnten Leistungen der vergangenen Spiele weiterzumachen. Sie gingen zielstrebig und munter ins Spiel und haben bereits nach wenigen Spielminuten den gegnerischen Strafraum erreicht. Sie versäumtem jedoch mit ihrer größten Chance in der 14. Minute in Führung zu gehen. Nach einem groben Abwehr-Patzer in der 14. Minute erreichte Sandhausen bedrohlich den Waiblinger Strafraum. Im Eifer des Gefechts und fast geglaubter Entschärfung der Torgefahr, luden wir den Gegner mit einem Foulspiel zu einem Strafstoß ein. Der gut geschossene 11 er, gab unserem Keeper keine Chance und brachte Sandhausen mit 1: 0 in Führung. Danach fanden wir kein Rezept mehr, um den Gegner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Die Homogenität der spielerischen Leistung unseres Teams war nicht optimal. Laufwege, Pässe und Ballkontrolle stimmten oft nicht. So konnte der Gegner in der 33. Minute durch einen relativ harmlosen Eckball auf 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit  agierten wir etwas stabiler, brachten auch den Ball schneller vorwärts, erreichten mit teils gute Aktionen den gegnerischen 16 er konnten aber letztendlich nichts Zählbares aus dem Spiel mitnehmen.          

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Müller (36. Specht), Santoro, Michaltsis, Moll, Bauer (36. Henneh), Klemm Dennis, Sirokas, Klemm Daniel, Rotärmel (44. Rahn), Soyal (55. Lopes)

U15-Oberliga - 1.FC Heidenheim 2:2

Heidenheim, 01.05.2017

Das FSV U15-Oberligateam trennt sich vom 1.FC Heidenheim mit einem Remis von 2:2

Bei nassem und kühlem Wetter pfiff der Unparteiische nach einer kleinen Verzögerung die Partie an. Die Schneemassen um die Spielfläche herum und der benachbarte Wald machten die kältere Umgebung für uns deutlich. Unbeirrt davon und mit vollem Engagement gingen die Jungs des Trainerteams Gountoulas ins Spiel. Sie ließen den Ball laufen, eroberten ihn und spielten meist in der gegnerischen Hälfte. Nur, das mutmaßliche Führungstor wollte noch nicht fallen. Aber auch der FCH konnte mit langen Bällen unseren 16 er erreichen und in der 22., 25., und 34. Spielminute vor unserem Tor für echte Gefahr sorgen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit konnten wir dann doch das Führungstor bejubeln. Nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte verlagerte Ilias zügig zum Yannik auf die linke Seite, der dann den Ball in den Strafraum des Gegners flankte und Pasi per Kopf den Führungstreffer erzielen konnte. Auch in der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs mutig weiter. In den Minuten 37 und 43 scheiterten sie nur knapp, um weitere Tore zu erzielen. Der FCH nutzte in der 50. und 55. Minute zwei schwache Momente unseres Teams und erzielte das Ausgleichstor bzw. erhöhte auf 2:1. Auch im weiteren Spielverlauf drängte der FCH mit langen Bällen weiter und sorgte teilweise für Torgefahr. Die Wende brachten wir wiederrum in der Nachspielzeit, als Pasi vorm Strafraum zum Tobi passte und er den Ausgleich erzielte. Sekunden vor dem Schlusspfiff hätten wir sogar als Sieger aus dem Spiel gehen können.   

 

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Mickler (50. Santoro), Müller, Michaltsis (58. Hofmeister), Moll 0/1, Bauer, Klemm Dennis, Sirokas 1/1, Klemm Daniel, Rothärmel (58. Werner 1/0), Soyal (58. Rahn)

Das U15-Oberligateam fährt nach Kitzbühel

Ditzingen, 23.05.2017

Das U15-Oberligateam des FSV Waiblingen qualifiziert sich für Kitzbühel

Am Sonntag, den 23.04.2017 war große Anspannung auf dem Sportgelände Seehansen, in Ditzingen. 20 Überregionale Teams traten in vier Gruppen an, um sich für den 20. Int. Cordial Cup im Österreichischen Kitzbühel zu qualifizieren. Nur der Turniersieger erhält die Teilnahmeberechtigung zum großen Turnier, das vom 02.06.17 – 05.06.2017 ausgetragen wird und mit vielen europäischen Teams von Nachwuchsleistungszentren bestückt sein wird. Am Turnier nehmen U13 und U15 Teams separat teil. Das Trainerteam Gountoulas und ihr Team haben zum zweiten Mal  Stärke bewiesen und sich sowohl, als U13 in der Saison 14/15 und heute, als U15 ein Qualifikationsturnier gewonnen und sich dadurch die Teilnahme am Turnier gesichert. Die Tabelle zeigt die 8 bestplatzierten Teilnehmer des Qualifikationsturniers.

Platz

 

1

 FSV Waiblingen

2

 Würzburger FV

3

 FC Viktoria Köln

4

 FC Ismaning

5

 FV Löchgau

6

 SV Böblingen C1

7

 TSV 1847 Schwaben Ausgsburg

8

 FC Esslingen

Das U15-Oberligateam siegt in Offenburg deutlich mit 5:1

Offenburg, 22.04.2017

Das FSV U15-Oberligateam besiegt auch den Offenburger FV deutlich mit 5:1

Nach einer relativ verhaltenen Leistung in den ersten 30 Minuten konnten sich die Schützlinge des Trainerteams Gountoulas stark aufbauen und nahezu völlig den Offenburger Gastgeber domminieren. Die Highlights der ersten Halbzeit waren lediglich unser Führungstor in der 11. Spielminute und der Pfostenschuss des Gegners in der 24. Mit einer Topleistung in der zweiten Halbzeit stellte sich jedoch der Erfolg ein. Tore und Torchancen entwickelten sich im Eiltempo. In der 36. Minute fiel das 2:0, in der 37. konnte Offenburg das Anschlusstor erzielen. In der 38. streifte der Ball zentimetervorbei am Offenburger Tor. In der 41. bejubelten wir das 3:1 und in der 45. das 4:1, das es den bevorstehenden Sieg sehr nah andeutete. Auch in der 46. und 52. streiften die Torschüsse der Waiblinger knapp über die gegnerische Latte  vorbei. Das 5. und damit das letzte Tor in diesem Spiel konnten wir in der 59. Minute erzielen. Trainerteam und Mannschaft konnten zufrieden die Rückfahrt nachhause antreten und sich mental auf das morgige Qualifikationsturnier für den 20. Cordial Cup in Kitzbühel vorbereiten.    

 

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Müller, Henneh, Santoro 1/0, Michaltsis 0/1, Moll (43. Bauer), Rahn 1/0 (47. Hofmeister 1/0), Werner 1/1 (47. Rotärmel), Sirokas 1/1, Klemm Daniel 0/2 (47. Mickler), Soyal

 

Das U15-Oberligateam besiegt den Freiburger FC mit 5:0

Waiblingen, 08.04.2017

Das U15-Oberligateam beweist Heimstärke und besiegt den Freiburger FC mit 5:0

Das Oberligateam des Trainerteams Gountoulas hat sich heute zuhause auf seine starke Linie bewegt. Mit viel Ballbesitz konnten die Waiblinger Jungs ihren Freiburger Gegner von der ersten Minute an, nahezu das ganze Spiel auf seine Seite drängen. Dementsprechend fiel auch bereits in der 2. Minute das Führungstor. Das 2:0 ließ ebenfalls nicht länger auf sich warten, das lediglich 3 Minuten später erfolgte. Im weiteren Spielverlauf preschten unsere Jungs weiter, Tore wollten ihnen jedoch zunächst nicht gelingen. Auch der Gegner hatte in der 17. Minute kein Glück, der nur die Latte erwischte. Nach vielen guten Ballaktionen, Freistößen und Eckbällen, sind dann die Waiblinger doch noch zu weiteren Erfolgserlebnissen gekommen. Durch weitere Treffer in der 60., 66., und 70. Minute haben sie dann letztendlich das Spiel souverän mit 5:0 für sich entscheiden können.   

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Müller 0/1, Santoro (43. Mickler), Michaltsis (61. Hofmeister 1/1), Moll, Rahn 1/0, Werner 1/0 (46. Rotärmel 2/0), Bauer (56. Henneh), Sirokas 0/1, Klemm Daniel, Soyal

Das U15-Oberligateam verliert in Walldorf mit 2:0

Walldorf, 01.04.2017

Das U15-Oberligateam verliert beim FC Walldorf mit 3:0

Trotz größerem Ballbesitz und mehr Spielanteile in der gegnerischen Hälfte konnte sich das Team des Trainerteams Gountoulas in Walldorf nicht durchsetzen. Übereifrigkeit und langes Ballhalten verhinderten durch gute Chancen insbesondere in der ersten Halbzeit mit 2-3 Toren in Führung zu gehen und bauten dadurch den Gegner auf. Walldorf wiederrum konnte in der 28. Spielminute unsere Verteidigungslinie leicht durchbrechen und mit 1:0 in Führung gehen. Auch in der 33. nach einem Ballverlust wurde nicht konsequent nachgehackt und Walldorf das 2:0 ermöglicht. In der zweiten Halbzeit stand unsere Verteidigungslinie etwas stabiler und agierte besser nach vorn. Eine weitere gute Chance ein Anschlusstor zu erzielen hatten wir in der 42. Minute durch einen Schuss, der aber leider an der Latte abprallte. Unsere Jungs machten weiterhin Druck und kamen sehr oft vorm gegnerischen Tor. Die Chancenverwertung, ließ jedoch wie zu vor zu wünschen übrig. Der Gegner war diesbezüglich weiterhin auf der besseren Spur und kam in der 53. nach einem Eckball zum 3:0. Ein mögliches 4:0 in der 59. verhinderte nur noch Tayyip. Mögliche Anschlusstore in der 60. und 64. Minute sind uns ebenfalls  nicht gelungen.  

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Mickler (36. Henneh), Müller, Santoro, Michaltsis, Rahn (54. Hofmeister), Bauer (36. Moll), Klemm Dennis (36. Rotärmel), Sirokas, Klemm Denis, Soyal

U15-Oberliga - SV Waldhof Mannheim 2:0

Mannheim, 25.03.2017

Das U15-Oberligateam besiegt auch  Waldhof Mannheim mit 2:0

Mit ein wenig Verspätung und einer Schweigeminute pfiff der Unparteiische Florian Kaltwasser die Partie in Mannheim an. Schönstes Fußballwetter und viele Zuschauer seitens Waldhof-Mannheims begleiteten die Partie. Eine gute Partie aus Waiblinger Sicht, wie es sich herausstellen konnte. Trainer und Team arbeiteten von Anfang an auf gleicher Linie. Die Jungs agierten konzentriert und setzten nahezu alles um, das was ihnen ihr Trainerteam Gountoulas von der Seitenlinie anordnete. Sie hatten viel Ballbesitz, ließen den Ball laufen und haben bereits in der 9. Minute durch eine nennenswerte Aktion durch Ilias und Pasi den gegnerischen Strafraum gefährlich betreten können. Mit einer unserer besten offensiven Aktionen in der ersten Halbzeit konnten Pasi und Ilias in der 19. Minute die nahende Führung sehr nah vorm gegnerischen Tor leider nicht durchsetzen. Allerdings luden wir auch Mannheim in der 28. Minute durch einen Fehler in unserem 16 er zu einer möglichen Führung, dass jedoch Tayyip souverän verhindern konnte. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann auch den merklichen Wind auf unserer Seite. Unsere Jungs drängten weiterhin auf das mögliche Führungstor. Die Belohnung kam dann in der 49. Minute als Ilias den Eli auf der linken Seite bediente und Eli zunächst den Ball noch ein paar Meter weiter trieb bevor er sauber ins lange Eck zum 1:0 abschloss. Nach einem Foul an Flavio in der 67. Minute konnte Daniel den obligatorischen Strafstoß zum 2:0 verwandeln. Insgesamt eine gute Partie aus Waiblinger Sicht, mit guten spielerischen Elemente und überdurchschnittlichem Einsatz.

 

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Mickler, Müller, Henneh (62. Bauer), Michaltsis 0/1, Moll, Rahn 1/0 (53. Werner), Klemm Dennis, Sirokas, Klemm Daniel 1/0, Soyal (43. Rotärmel, 63. Santoro 0/1)

U15-Oberliga - KSC 1:0

Waiblingen, 18.03.2017

Das U15-Oberligateam besiegt den Karlsruher SC mit 1:0

Im zweiten Spiel nach der Winterpause konnte sich unsere U15 gegen den Karlsruher SC mit einem knappen 1:0 durchsetzen. Auf heimischem Boden erweckten die motivierten Jungs des Trainerteams Gountoulas vom Beginn an den Eindruck, als wollten sie durch einen deutlichen Sieg über den KSC die drei Punkte für sich beanspruchen. Man konnte durchaus feststellen, dass sie mehr Spielanteile, mehr Ballbesitz und mehr Chancen als ihr Gegner auf ein Tor hatten. Leichte Verzögerungen bei ihrer Ballabnahme oder auch beim Abschluss verhinderten jedoch einige gute Torchancen. In der 29. Spielminute haben sie sich dann, durch einen gut begonnenen Spielzug noch vor der Mittellinie, der im gegnerischen 16er Eli erreichte und er dem Pasi querlegte mit der 1:0 Führung belohnt. Eine weitere gute Torchance in der ersten Halbzeit verhinderte der Karlsruher Keeper. Auch in der zweiten Spielzeit konnten sich unsere Jungs mehrere Torchancen und Standards erspielen. Es blieb jedoch bis zum Schluss beim knappem aber verdientem 1:0       

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Müller, Santoro (50. Henneh), Michaltsis, Moll, Rahn 0/1 (57. Soyal), Bauer (50. Mickler), Klemm Dennis, Sirokas 1/0, Klemm Daniel, Rotärmel (64. Werner)

U15-Oberliga SSV Reutlingen 1:1

Reutlingen, 11.03.2017

Die U15 trennt sich vom SSV Reutlingen mit 1:1 Unentschieden

Für ihr erstes Oberligaspiel nach der Winterpause gastierte unsere U15 beim SSV Reutlingen. Nach einer guten Vorbereitung mit einem einwöchigen Trainingslager in Griechenland waren die Jungs des Trainerteams Gountoulas darauf sehr gut eingestimmt. Bei bestem Fußballwetter wurde die Partie pünktlich um 14 Uhr angepfiffen. Recht flott und selbstbewusst agierten unsere Jungs, wobei sie sich wiederholt mit leichten Fehlern wie Fehlpässen und mangelnde Ballkontrolle unnötig selbst in Gefahr brachten. Ihre besten Chancen in der ersten Halbzeit ein Tor zu erzielen hatten sie in der 17. und 33. Spielminute. Auch Reutlingen sorgte in der 35. Minute für Gefahr, als der Ball an der Latte prallte. Die zweite Halbzeit begann aus Waiblinger Sicht sehr gut, denn schon nach 50 Sekunden konnten wir durch Pasi mit 1:0 in Führung gehen. Die Freude dauerte jedoch keine Minute und schon nutzte Reutlingen eine etwas lasche Verteidigung zu seinen Gunsten aus und erzielte das Ausgleichstor. Auch in der zweiten Halbzeit konnten sich die Waiblinger mehrere Tormöglichkeiten erspielen. Aber auch Reutlingen ist in der 50. und  58. Minute gefährlich nah an unserem Tor gekommen. Insgesamt eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen in der ersten Halbzeit für Waiblingen.    

FSV-Waiblingen: Demircan TS, Ferrera Lopes (16. Werner), Santoro (53. Mickler), Michaltsis, Moll (46. Müller), Bauer 0/1, Klemm Dennis, Sirokas 1/0, Klemm Daniel, Rotärmel, Soyal (59. Rahn)

U15-Oberliga Team aus Griechenland zurück

Waiblinger C-Junioren sind aus Griechenland wieder zurück

Nach einer anstrengenden aber auch sehr interessanten und erfolgreichen Trainingswoche auf Xanthi sind unsere C-Junioren mit ihrem Trainerteam Gountoulas am Sonntagabend wieder in Stuttgart eingetroffen. Bei meist sonnigem Wetter mit angenehmen Temperaturen konnte das Trainerteam die vorgesehenen Trainingseinheiten auf guten Sportplätzen durchführen. Zwei Testspiele gegen ambitionierte Teams des in der griechischen Super League spielenden Skoda Xanthi haben unsere Jungs mit 3:1 und 2:0 für sich entscheiden können. Das geplante Spiel gegen PAOK Thessaloniki wurde aus organisatorischen Gründen leider abgesagt. Nun freuen wir uns auf die Rückrunde, die am 11.03.17 weitergehen wird.

U15-Oberliga-Team und U13-Talentrunden-Team snd beim Trainingslager in Griechenland

Waiblinger C-Junioren absolvieren ein Trainingslager  in Griechenland

Am 26.02.2017 sind die U15 und U13 Junioren des FSV Waiblingen zu einem einwöchigen Trainingslager nach Griechenland aufgebrochen. In der beschaulichen Stadt Xanthi Nord Griechenlands, in der der Erstligist Skoda Xanthi beheimatet ist werden sie zahlreiche Trainingseinheiten und ein paar Testspiele gegen adäquate Jugendteams von Skoda und PAOK Thessaloniki bestreiten. Wir wünschen unseren Jungs und dem Mädel von der U13 viel Spaß und Erfolg. Unser besonderer Dank gilt dem Trainerteam Angelos Evangelou, Kiriakos Gountoulas und Nicos Gountoulas für ihr großes Engagement mit dem sie unseren Teenagern diese herausragende Vorbereitung ermöglichen.

C-Junioren sind Vizelandesmeister

Waiblinger C-Junioren sind Vizelandesmeister 2016/17

Nach souveränem Durchmarsch aller Vorinstanzen standen die Waiblinger C-Junioren am 19.02.2017 in der Endrunde der Hallenmeisterschaft auf Landesebene. In der tageslichtdurchfluteten Halle von Grafenau trafen sich, die aus über 930 Mannschaften übrigen 8 Besten in 2 Gruppen, um den Landesmeister zu ermitteln. Nach VfL Nagold konnte sich unser Team gerade noch als gruppenzweiter für das Halbfinale qualifizieren. Dort trafen unsere Jungs auf den SV Zimmern o.R., den Gruppenersten der Gruppe B, den sie souverän mit 4:0 bezwingen konnten und somit das Finale erreichten. Im Finale stand uns wieder der VfL Nagold gegenüber. Diesmal waren die Nagolder noch einen Tick agiler und wandelten das 0:0 Remis des Vorrundenspiels in einen 3:0 Sieg um. Wir gratulieren dem VfL Nagold zur Landesmeisterschaft.

Die Endplatzierungen: 1. VfL Nagold, 2. FSV Waiblingen, 3. FC Esslingen, 4. SV Zimmern o.R., 5. SSV Reutlingen, 6. Olympia Laupheim, 7. TSG Balingen, 8. TSV Frommern

 

Das Bild zeigt hinten von links: Trainer Nicos Gountoulas, Tobias Werner, Daniel Klemm, Dennis Klemm, Leon Mickler, Trainer Kiriakos Gountoulas, Fabian Ferrera Lopes, Elias Rahn, Tayyip Demircan, Yannik Moll, Ilias Michaltsis.

 

wfv Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit

Zum wiederholten Male erhält der FSV Waiblingen den Anerkennunspreis für gute Jugendarbeit.

Hierfür werden vom Verein Unterlagen für kind- und jugendgemäße Aktivitäten im Verein gesammelt und eingereicht. Welche dann mit Pluspunkten bewertet werden. Mit Minuspunkten werden dagegen das Fernbleiben von wfv-Veranstaltungen und Verstöße gegen die wfv-Jugendordnung bestraft.

Mit der Höchstsumme von 4821 Pkt., und als bester, von 100 Preisträgern auf wfv Ebene,sowie im Bezirk Rems-Murr wurde der FSV Waiblingen für Gute Jugendarbeit für das Jahr 2015 zum 40. Mal ausgezeichnet.
Nach fast 50 Jahren Auszeichnung für die Vereine mit guter Jugendarbeit,
beendet der wfv diese Aktion mit der Auszeichnung seiner Preisträger für das
Jahr 2015. An dieser Stelle können sich die Jgd. Vereine über den Bezirk für
die Aktion Vereinsehrenamtspreis in Zukunft für diesen Preis bewerben

Hiefür ein großes Dankeschön an alle Helfer, insbesondere an Britta Wetzel und Theo Rühl.


 

Vortrag über die Verhaltensregeln auf dem FSV Sportgelände

Vortrag Verhaltens- und Ordnungsregel auf dem FSV Sportgelände

Am 19. Februar 2016 trafen sich alle Mannschaften von den Pinguinen bis zu unserer U12 im Gymnastiksaal unseres Sportparks. Klaus Riedel, Vorsitzender des FSV Waiblingen, brachte den Spielern die Verhaltens- und Ordnungsregeln auf dem FSV Gelände näher. In dem Vortrag wurden einfache Dinge, wie die Sauberkeit in den Kabinen oder die Mülltrennung angesprochen. Auch Regeln für das Verhalten im Kabinengang und das Aufräumen der Trainingsgeräte waren ein Bestandteil. Die Spieler wurden in den Vortrag durch zum Beispiel das Vorlesen wichtiger Regeln miteinbezogen. Hiermit möchten wir nochmal alle Trainer, Spieler, Eltern und Zuschauer daran erinnern unser Sportgelände sauber zu halten, damit wir alle unsere Aufgaben erledigen können.


Neue Sprechzeiten der Geschäftstelle:

 
Montag  - -
 Dienstag  10.00 - 11.00 Uhr 16.30 - 18.00 Uhr
Mittwoch - 16.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag  - 16.30 - 18.00 Uhr
 Freitag 10.00 - 11.00 Uhr 16.30 - 18.00 Uhr

 

Volksbank Stuttgart fördert FSV-Jugend

spende voba

Die Volksbank Stuttgart fördert die erfolgreiche Jugendarbeit des FSV Waiblingen mit einemScheck über 1.500 Euro. Kay van de Loo und Roland Antl von der Regionaldirektion Waiblingen überreichten zwischen den Jahren dem FSV-Vorsitzenden Klaus Riedel und den U10-Fußballern, stellvertretend für die gesamte FSV-Jugend den Scheck(Bild:v.l.n.r.). Klaus Riedel bedankte sich bei den Vertretern der Volksbank Stuttgart für die langjährige und nachhaltige Unterstützung der Jugendarbeit des FSV Waiblingen. "Wir werden mit dem Geld wichtige Trainingsmaterialien anschaffen, um noch besser zu werden", versprach Klaus Riedel.

 


 

wfv Anerkennunspreis für gute Jugendarbeit

Zum wiederholten Male erhält der FSV Waiblingen den Anerkennunspreis für gute Jugendarbeit.

Hierfür werden vom Verein Unterlagen für kind- und jugendgemäße Aktivitäten im Verein gesammelt und eingereicht. Welche dann mit Pluspunkten bewertet werden. Mit Minuspunkten werden dagegen das Fernbleiben von wfv-Veranstaltungen und Verstöße gegen die wfv-Jugendordnung bestraft.

Als Endergebnis erfolgte der 1. Platz im gesamten wfv-Gebiet mit beeidruckenden 4380 Punkten.

 

Hiefür ein großes Dankeschön an alle Helfer, insbesondere an Britta Wetzel und Theo Rühl.


 

Trainer/in gesucht !!!

Du hast Spaß mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten?

Die Kinderfußballakademie des FSV Waiblingen sucht in verschiedenen Altersbereichen qualifizierte Trainer/innen, Co-Trainer/innen, Betreuer/innen oder auch diejenigen, die es erst werden wollen. Außer der Begeisterung für den Fußball, dem Engagement und der Begabung, anderen etwas beibringen zu können, sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich. Wichtig ist uns der altersgerechte Umgang mit den Kindern, die Vermittlung von Werten und Normen sowie die Vermittlung von fußballspezifischen Fertigkeiten. Bei einer gewünschten Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen des DFB (Erwerb von Übungsleiterlizenzen) gewährleisten wir unseren Trainern und Trainerinnen vollste Unterstützung. Neben einer ausgezeichneten Infrastruktur bieten wir leistungsorientiertes Training, ein geschlossenes Gehaltsgefüge sowie die Mitarbeit in einem homogenen Trainerteam.

Haben wir Ihr Interesse, in der Kinderfußballakademie des FSV Waiblingen zu arbeiten, geweckt?

Kurzfassung

 wir bieten:

  • eine große Anzahl lernwilliger Kinder / Jugendliche
  • talentierte und motivierte Jugendfußballer aller Altersstufen
  • hervorragende Trainingsmöglichkeiten
  • Mitarbeit in einem funktionierenden und harmonischen Team
  • ständige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit mit jungen Menschen zu arbeiten, sie zu fördern und sie zu fordern

sie wollen:

  • selbständig arbeiten
  • viel lehren und noch mehr lernen
  • den Kindern Spaß am Fußball vermitteln
  • als Trainer in einem großen Verein arbeiten

sie sollten:

  • mit Kindern und Jugendlichen umgehen können
  • Spaß am Fußball haben
  • etwas Geduld mitbringen

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, besteht die Möglichkeit uns schriftlich zu kontaktieren, ein Telefonat zu führen oder uns einfach einen persönlichen Besuch auf der Sportanlage abzustatten.

Die Trainingszeiten finden Sie in der jeweiligen Jugend unter der Rubrik "Mannschaft".

Für Fragen stehen wir Euch gerne unter kfa(at)fsvwaiblingen.de zur Verfügung. Weitere Informationen findet Ihr hier auf dieser Internetseite.