Die Elementar- und Grundausbildung unserer Kleinsten ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Konzeptes. Anders als in den meisten Vereinen haben wir uns dazu entschlossen, dies in einer anderen Form zu tun. In allen Ausbildungsstufen wird das Training von ausgebildeten und qualifizierten Trainern und Übungsleitern durchgeführt. Diese haben die Aufgabe nicht das ergebnisorientierte Denken, sondern den Spaß und die Freude am Fußball spielen den Kindern zu vermitteln. Um dies auch zu gewährleisten, nehmen die Ausbildungsstufen der KFA, ausgenommen die Leistungsstufen, nicht am Spielbetrieb teil. Die aus der eingeschränkten Bewegungswelt der Kinder resultierenden koordinativen Defizite müssen im Training beseitigt werden. Klare Schwerpunkte in der KFA sind eine vielseitige sportliche Grundausbildung verbunden mit gezielter Koordinationsschulung.

Des Weiteren steht nicht nur die sportliche, sondern vor allem die gesamte Persönlichkeitsentwicklung bei uns im Vordergrund. Deshalb haben sportlich talentierte Kinder in der KFA ein Recht auf eine ihrer Begabung entsprechenden Förderung und Forderung. Wie oben schon erwähnt, garantieren qualifizierte Trainer eine pädagogisch fundierte, systematische und langfristig konzipierte Fußballausbildung ohne überzogenen Erfolgsdruck. Denn nicht der Tabellenplatz der Mannschaft, sondern die individuelle Förderung des Einzelnen steht bei uns im Vordergrund. Denn Training soll den Kindern Spaß machen.

Unter anderem ist es in der KFA ein Ziel, dass die Motivation und die Einsatzbereitschaft von allen Spielern selbst erbracht wird. Bekanntermaßen ist die sportliche Leistungssteigerung nur möglich durch konzentrierte Einstellung zu Training und Wettkampf. Jeder Spieler gibt in jedem Training und Spiel sein Bestes. Daher ist die Disziplin jedes Einzelnen die Voraussetzung für die Erreichung persönlicher Ziele und den Erfolg unserer Fußballakademie.

Dazu gehört aber auch, das die Eltern ihren Kindern während dem Trainings- und Spielbetrieb keine Anweisungen geben. Dies überlassen sie den Trainern und unterstützen somit die Entwicklung der Spieler und beugen Konflikten vor. Das Training und die Spiele werden bei uns als Pflichttermine zuverlässig wahrgenommen. Pünktliches Erscheinen wird sichergestellt. Wenn in Ausnahmefällen eine Teilnahme nicht möglich ist, wird der Trainer rechtzeitig informiert. Dies gewährleistet einen reibungslosen Ablauf während des Trainings- und Spielbetriebes. Auch die Schiedsrichter und die Gegenspieler werden fair und korrekt behandelt. Trainer motivieren die Spieler durch Lob und konstruktive Kritik. Auch Eltern repräsentieren unseren Verein nach außen und demonstrieren am Spielfeldrand angemessene Zurückhaltung. Durch den Verzicht auf Schmähwörter und einen partnerschaftlichen Umgang Miteinander wird die Persönlichkeit von Mitspielern und Trainern respektiert. Ein guter Teamgeist ist die Basis langfristigen Erfolgs. Kritik wird ruhig und sachlich geäußert. Aus diesem Grunde steht in der KFA die Persönlichkeitsentwicklung, die Schule und der Fußball im Vordergrund.

Als Fazit bleibt deshalb festzuhalten, dass mit der Gründung und Neustrukturierung der Kinderfußballakademie der Schritt in die richtige Richtung getan wurde. Dies zeigt uns der stetige Zuwachs an Kindern, die bei uns eine optimale Betreuung und Ausbildung erhalten.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, steht die Leitung der KFA und das Lehrteam gerne zur Verfügung.