Sichtung Jahrgang 2005

Spieler gesucht
Sichtungstraining für den Jahrgang 2005
Du bist ehrgeizig und möchtest dich in einem talentierten Umfeld mit den Besten messen?
Dann melde dich, mit dem unterstehenden Link, zum Sichtungstraining für die neue U12 an.
http://kfa-waiblingen.de/mannschaften/probetraining.html
Termine:
Freitag, 03.06.16: 17 Uhr - 18.30 Uhr
Freitag, 10.06.16: 17 Uhr - 18.30 Uhr

Bittere Niederlage der C-Landesligajunioren in Kirchheim

Kirchheim, 03. Oktober 2015

Vorsichtig gingen die Schützlinge des Trainerteams Gountoulas und Zumpano, in ihr zweites Landesligaspiel gegen den VfL Kirchheim. Schon nach wenigen Minuten richteten sie sich auf und konnten schon in der 8. Minute mit einem Torschuss, der knapp über die Latte ging ihre erste Torchance erarbeiten.

Mit leichten Vorteilen für unsere 11 ging das Spiel weiter, sodass sich unsere Jungs weitere Tormöglichkeiten in der 18., 21., und der 26. Minute erspielt haben, leider jedoch nicht konsequent genug vorgingen um die Treffer zu erzielen. In der 29. Spielminute konnte auch der Gegner mit einer Torchance aufwarten. Keine drei Minuten später sind wir mit einer Offensivaktion vors gegnerische Tor gekommen und für einen sichergeglaubten Treffer den Ball nicht quergelegt und das Tor nicht erzielt.

Aufgrund des Spielverlaufs der 1. Halbzeit hätte man annehmen können, dass wir uns in der 2. Halbzeit doch noch mit einem Treffer belohnen könnten. Es kam aber zu einer bitteren Enttäuschung. Zu leicht konnte sich jetzt der Gegner in unserer Hälfte aufhalten. In der 39. Minute konnte der VfL Kirchheim nach einem Eckball mit 1:0 in Führung gehen und drei Minuten später durch einen Freistoß auf 2:0 erhöhen. In der 53. Spielminute wurde unser Torspieler nach einem Faulspiel für 5 Minuten vom Platz gestellt. Unser Ersatzkeeper (Flavio), parierte zunächst den Strafstoß, die darauffolgenden Nachschüsse setzten jedoch den Ball zum 3:0 in unser Netz. Während unserer Unterzahl konnte der Gegner  zum 4:0 erhöhen. In der 67. Spielminute war dann wieder ein Freistoß, der direkt verwandelt wurde für den Endstand von 5:0 verantwortlich.

Kurz vor Schluss hatten wir die beste Chance ein Tor zu erzielen, aber leider den Ball knapp am Pfosten vorbeigelenkt.

Spielberichte C-Landesligateam 2015/2016

Lachende Gesichter trotz der knappen Niederlage von 1:2

Waiblingen, 26. September 2015

Die C-Landesligajunioren des Trainerteams Kiriakos und Nicos Gountoulas und Francesco Zumpano, traten, zu ihrem ersten Landes- Ligaspiel dem 1.FC Heidenheim 1846 gegenüber. Bis auf wenige Ausnahmen allesamt des Jahrganges 2002, blickten sie respektvoll auf ihre älteren Gegner. Taktisch gut aufgestellt agierten sie mutig und sehr engagiert. Sie ließen dem Gegner wenige Leerräume zu, nahmen den Zweikampf an und haben sich durchaus die eine oder andere Torchance erarbeiten können. In der 31. Minute konnte dann der 1.FC Heidenheim doch mit 1:0 in Führung gehen. Unsere Jungs ließen sich jedoch davon nicht abschrecken und arbeiteten bis zum Pausenpfiff fleißig weiter. Auch nach der Pause kamen sie motiviert zurück und wollten den Rückstand verändern. Eine Offensivaktion durch Flavio Santoro und Ilias Michaltsis brachte die gegnerische Abwehr so in Bedrängnis, dass sie den Ball ins eigene Tor zum 1:1 lenkte. Schon in der  51. Minute konnte der 1.FC Heidenheim durch einen Schuss aus ca. 25 Metern Entfernung mit 2:1 wieder in Führung gehen, nachdem  sich in unserer Hälfte ein temporärer  Leerraum angeboten hatte. In den letzten 14 Minuten bis zum Abpfiff versuchten beide Mannschaften vergeblich den Spielstand für sich zu verändern. Leider konnten wir mit dem knappen Endstand von 1:2 keinen Punkt für uns verbuchen, aber mit der Leistung unserer Mannschaft durchaus zufrieden sein.

 

Bitte für Tim voten!!!!

Unser Torspieler Tim vom FSV Waiblingen, hat es beim Telekom Wettbewerb „Stollenstrolch des Monats“ in die Endrunde der besten fünf Keeper Deutschlands geschafft.

Wenn Ihr Euch auf dem nachfolgenden Link mit eurer mail Adresse registriert und einmal täglich pro E-mail Adresse für unseren Tim votet, dann haben wir die

Chance 1.000 Euro für unsere arg strapazierte Mannschaftskasse zu gewinnen:

 

http://www.anstoss.telekom.com/stollenstrolche

 

Danke für eure Unterstützung und bitte gleich loslegen. Ihr bekommt garantiert auch keine Werbung von der Telekom. Jetzt schnell registrieren und für Tor Nummer 5 voten!

Eine Registrierung und Stimmabgabe ist täglich bis zum 13. Juli  zwischen 8:00 bis 22:00Uhr möglich.

 

PS: Du bist auch in Facebook? Wunderbar! Dann kannst Du Dich hier ganz einfach mit Deinen Facebook Zugangsdaten anmelden, abstimmen und mit möglichst vielen Freunden den Link teilen - Danke

wfv-Ehrung der U11-1 für "Fair ist mehr"

Am Mittwoch, den 10.06.2015, hat die Ehrung für unsere U11-1 im Sportpark des FSV Waiblingen stattgefunden. Grund hierfür war der Verzicht der Mannschaft auf ein 9m-Schießen um die Finalteilnahme eines Hallenturniers gegen den TSV Dewangen. Ein Spieler des TSV Dewangen hatte sich in unserem Vorrundenspiel unglücklich und schwer verletzt.

Durchgeführt wurde diese Ehrung durch den wfv-Ehrenamtsbeauftragten des Bezirks Rems-Murr Erich Hägele, der einen Trainingsball und Schlüsselanhänger für die Spieler und T-Shirts für das Trainerteam dabei hatte.

Wir bedanken uns nochmal bei Hernn Hägele und möchten auf diesem Wege dem verletzen Spieler des TSV Dewangen eine gute Genesung wünschen.

 

Oberer Reihe (v.l.): Erich Hägele (wfv-Ehrenamtsbeauftragter), Sandro Palmeri (stellv. Jugendleiter, Koordinator U7-U13), Udo Tegel (Co-Trainer), Klaus Riedel (1. Vorstand)

Mittlere Reihe (v.l.): Steven Tegel, Fabian Bosch, Noah Pilchowski, Kimi Kerber, Jonas Kriegshaber

Untere Reihe (v.l.): Noah Simic, Collin Welz, Petros Papakostas, Sergio Cuello, Nando Mistl

U10-1 erreicht Platz 2 beim Qualiturnier für den Catnic Cup 2015

U10-1 erreicht Platz 2 beim Qualiturnier für den Catnic Cup 2015

Die U10-1 hat am Sonntag wieder einmal ein tolles Turnier gespielt, wurden aber wie schon so oft leider nicht mit dem Turniersieg belohnt und wurde Zweiter.

Im ersten Gruppenspiel wurde die SG Gäufelden nach kurzem abtasten mit 4-0 besiegt. Der VfL Stuttgart, ein schwerer bekannter Gegner von uns, wartete bereits im nächsten Spiel. Es war ein schwieriges, hartes Spiel von Seiten des VfL geführt, aber unsere U10-1 konnte dagegenhalten und das Spiel endete 0-0. Der TSV Sielmingen wurde dann im dritten Gruppenspiel regelrecht vorgeführt und mit 9-0, völlig verdient auch in dieser Höhe, besiegt. In diesem Spiel wurden die Tore teilweise "Weltklasse" herausgespielt. Das letzte Gruppenspiel gegen die bis dahin punktgleiche Mannschaft von der TSG Balingen konnte man dann wieder durch eine tollen Leistung mit 4-1 besiegen. Das Viertelfinale war erreicht, der Gegner lautete FV Biberach. Dieses Spiel konnten man auch von Anfang an in die Hand nehmen und ohne Gefahr mit 2-0 gewinnen. Halbfinale, erneut gegen die TSG Balingen. Das Spiel wurden schwierig und man konnte verdient mit 1-0 in Führung gehen, 30Sekunden vor Schluß bekamen wir dann noch einen Neunmeter gegen uns und das Spiel endete mit 1-1. Neunmeterschießen. Dieses Neunmeterduell konnten die Kicker dann auch mit 4-3 gewinnen und zogen somit in das Finale gegen den SV Göppingen ein. Die Göppinger waren der erwartet schwere Gegner und das Spiel ging hin und her, unsere Kicker konnten sich dann langsam Vorteile herausspielen und es war eigentlich nur noch die Frage wann das Tor fällt, ja, es ist dann gefallen. 2 Minuten vor Schluß, eine kleine Unachtsamkeit, ein freistehender Spieler fälschte den Ball ab, 0-1. Die Mannschaft versuchte nun alles und hatte zum Schluß wirklich Pech, Pfosten und knapp drüber, vom Torwart abgewehrt dann war das Spiel aus. Göppingen gewann und hat sich damit für den Catnic Cup qualifiziert, aber nocheinmal großes Lob für diese tolle Leistung, es fehlen wirklich noch Kleinigkeiten um solche Turnier dann auch zu gewinnen.

 

U10-1 erreicht 2.Platz beim U11 Turnier in Unterlenningen

U10-1 erreicht 2. Platz beim U11 Hallenturnier in Unterlenningen

Im ersten Gruppenspiel wurde nach einer spielerischen Top-Leistung der TSV Deizesau mit 7-0 vom Platz gefegt.

Die beiden weiteren Gruppenspiele konnten auch gewohnt sicher und soverän mit 4-0 gegen die SGM Teck und mit 2-1 gegen den TV Unterboihingen gewonnen werden und man zog als Gruppenerster ins Halbfinale gegen die SportKultur Stuttgart ein.

Es entwickelte sich von Anfang an ein einseitiges Halbfinale, läuferisch und spielerisch total Überlegen konnte man dieses dann mit 6-0 gewinnen.

Das Endspiel war erreicht und man musste sich erneut wie eine Woche zuvor in Plochingen mit den "Riesen" aus

Erkenbrechtsweiler/Hochwang messen.

Letzte Woche wurde die SGEH noch mit 1-0 besiegt aber heute war für unsere deutlich in Größe und Gewicht unterlegenen Jungs nichts zu holen und man verlor mit 2-0 Toren.

Schade, aber auch in diesem Turnier waren wir wieder die jüngste Mannschaft und konnten nur Lob und Respekt von der Turnierleitung sowie den anderen Mannschaften über unsere tolle Spielweise empfangen.

Gratulation an die Mannschaft und danke an Jonas vom Leistungsteam der uns ausgeholfen hat.

U-10-1 wird Dritter beim Hallenturnier der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach

U10-1 verzichtet durch Fairplay auf eventuelle Endspielteilnahme und wird Dritter.

 

Die U10-1 war heute zu Gast beim Hallenturnier der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. 

Im ersten Gruppenspiel überschlugen sich gleich die Ereignisse. Die FSV’ler begannen das Spiel schwach und konnten nur ein 0-0 erreichen. Als nur noch ca. 2min. zu spielen waren, prallten zwei Spieler so unglücklich zusammen und der Spieler vom TSV Dewangen musste mit einer schweren Verletzung vom Feld getragen werden. Er brach sich den Oberschenkel und musste mit dem Notarzt ins KH gebracht werden wo er auch gleich operiert wurde.

Sichtlich geschockt trat man zum zweiten Gruppenspiel an und auch da konnte man nur ein 1-1 gegen die TSG Nattheim erreichen.

Nach diesem Spiel haben sich die Jungs wieder etwas gefangen und konnten die nächsten Spiele mit 1-0 gegen den FC Ellwangen, 2-0 gegen den SSV Aalen und 5-0 gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach2 gewinnen.

Da der TSV Dewangen und der FSV Waiblingen die Gruppe mit jeweils 11 Punkten und 9-1 Toren abgeschlossen hatte musste ein Neunmeterschiessen über den Einzug ins Finale entscheiden.

Der FSV verzichtete auf dieses Duell und schenkte dem TSV Dewangen aufgrund des Vorfalls den Einzug ins Finale.

Um Platz 3-4 konnte man dann die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach1 mit 1-0 besiegen.

Im Finale feuerten wir dann die  Dewanger an und  sie konnten dieses Finale mit 1-0 gegen den FC Normania Gmünd gewinnen. 

Wir gratulieren dem TSV Dewangen zum Turniersieg und wünschen dem verletzten Spieler Patrick Hassler gute Besserung und schnelle komplette Genesung.

Rückrundenstart in der C-Junioren Oberliga

Spiel gg HdhSpiel gg Weinheim

Nach einer durchwachsenen Hinrunde steht das Oberliga-Team des FSV Waiblingen aktuell auf einem der hinteren Tabellenplätze. Die Mannschaft musste im vergangenen Jahr einiges an Lehrgeld zahlen und wurde im einen oder anderen Spiel knapp und unter Wert geschlagen.

Am kommenden Samstag startet nun die Rückrunde und die Zielsetzung ist ganz klar der Klassenerhalt der Oberliga. Die Vorbereitung auf die Rückrunde lief von den Ergebnissen der Vorbereitungsspiele sehr positiv ab - die individuelle Vorbereitung der einzelnen Spieler war jedoch durch Krankheiten und Verletzungen gekennzeichnet.

Im ersten Spiel der Rückrunde erwarten die Waiblinger Jungs nun am Samstag (Anpfiff 14.00 Uhr - für Bewirtung ist gesorgt!) die Mannschaft aus Viernheim - gleich ein echte Bewährungsprobe, denn Viernheim ist Tabellennachbar - für beide Mannschaften zählt also nur ein Sieg.

Hier gilt es die positiven Aspekte der Vorbereitung auf den Platz zu bringen und zu zeigen, dass sich jeder Einzelne als auch die Mannschaft durch die Erfahrungen der Vorrunde weiterentwickelt hat.

Die Oberliga-Mannschaft freut sich auf eigenem Platz über zahlreiche Unterstützung bei ihrem ersten Schritt auf dem Weg zur "Mission Klassenerhalt".

 

 

U10-1 gewinnt U11 Turnier in Plochingen

Hallenturnier FV Plochingen

U10-1 gewinnt U11 Turnier in Plochingen

Die U10-1 konnte am Sonntag das U11 Turnier beim FV Plochingen gewinnen.

Im ersten Spiel konnte man den TSV Berkheim 4-0 besiegen, auch die beiden nächsten Gruppenspiele  wurden jeweils mit 2-0 Toren gegen die SG Jebenhausen-Bezgenriet und den TSV Ötlingen gewonnen.

Vor dem letzten Gruppenspiel war man bereits für das Halbfinale qualifiziert musste aber um Gruppenerster zu werden mindestens ein Unentschieden erreichen.

Der TSV Denkendorf war für uns ein sehr schwieriger Gegner da sie uns Körperlich  deutlich überlegen  waren. Nach tollem Kampf und Rückständen im Spiel konnten sich die Jungs ein verdientes Unentschieden erkämpfen und zogen als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale warteten nun die nächsten „Großen“ auf uns, die SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang. In einem tollen Spiel konnten die FSV’ler das Spiel zwar bestimmen und hatten auch Feldvorteile, aber das Tor wollte nicht fallen. Die Jungs gaben nicht auf, spielte einfach und ruhig ihre Spielerische Qualität bis zum Schluss durch und wurden ca. 1Minute vor Ende des Spiels mit dem verdienten 1-0 belohnt.

Das Endspiel war erreicht und der Gegner war erneut die SG Jebenhausen-Bezgenriet.

Ein Endspiel das die Qualität dieser Mannschaft  noch einmal mehr hervorgehoben hat.

Mit einem hochverdienten 5-0 Sieg wurde das Endspiel beeindruckend gewonnen.

Bei der Siegerehrung wurde seitens des Turnierveranstalters noch einmal die Spielerische Klasse des Turniersiegers FSV Waiblingen ( jüngste Mannschaft des Turniers ) hervorgehoben.

Gratulation an die Mannschaft.

Bezirks- Hallenmeister 2014/ 2015

DIE U13 IST BEZIRKS- HALLENMEISTER 2014/ 2015

MIT EINEM WUNDERVOLLEM TORVERHÄLTNIS VON 43:3 TOREN

SPITZENLEISTUNG UND GRATULATION


FSV Waiblingen U9/1:

Spielbericht Hallenturnier in Aichwald am Sonntag 07.12.2014

Im ersten Gruppenspiel hieß der Gegner Spvgg 1897 Cannstatt. Eine Spielstarke Mannschaft die uns das auch gleich auf dem Spielfeld zeigte. FSV bot in den ersten Minuten einen anschaulichen Fußball. Diese führte auch relativ schnell zum Führungstreffer für die Waiblinger. Leider zogen sich unsere Jungs nach dem 1:0 etwas zurück und brachten die Cannstatter zu mehr Spielanteilen. Unser Torspieler war immer wieder gezwungen gut zu parieren. Der FSV war nun mehr die reagierende und nicht mehr die agierende Mannschaft. Zur Schlußsirene stand es trotzdem verdientermaßen 1:0 für den FSV Waiblingen.

Unsern zweiter Gruppengegner hieß SV Möhringen. FSV dominierte dieses Spiel vom Beginn an und war diesmal die agierende Mannschaft. Nach 4 Minuten Spielzeit stand es schon 2:0 für die Jungs aus Waiblingen. Zwei schwerwiegende Fehler in der Abwehr brachte SV Möhringen zu dem zwischenzeitlichen 3:2 heran. Mit mehr Zug nach vorne und mit schönem Kombinationsspiel legten unsere Jungs noch einen Endstand von 5:2 hin.

TSV Wernau wurde von unseren Spielern schon bei den Gruppenspielen genau beobachtet. Die Jungs waren sich sicher, dass sie diesen nächsten Gegner besiegen werden. Sie sollten Recht behalten: FSV legte los wie die Feuerwehr! Wernauer Spieler kamen über die gesamte Spielzeit zur keinem Torschuß, das ganze Spiel fand auf der gegnerischen Hälfte statt. Mit erfolgreichem Flügelspiel waren die schwachen Wernauer überfordert. Das 8:0 Endergebnis spiegelt das wieder.

Das letzte Gruppenspiel sollte gegen SV Ebersbach erfolgen. FSV war wieder die spielbestimmende Mannschaft. Dieser Gegner stand sehr Defensiv. Die Ebersbacher waren hin und wieder durch Konter auffällig, aber unsere Abwehr war diesmal fehlerlos. Nur der Angriff ließ zu wünschen übrig. Es dauerte ganze 7 Minuten bis sich unsere Jungs mit einem Tor belohnen konnten. Kurz vor Schluss erhöhte der FSV noch zum 2:0 Endstand.

4 Spiele, 4 Siege bedeutete 1. Platz in der Gruppe. In der KO-Runde trafen die Jungs auf den VFL Kirchheim. Das sollte zu einem hitzigen Spiel werden. Die Kirchheimer waren unser Team als ein starke Mannschaft bekannt. Das bedeutete: Dagegenhalten! Dieses Spiel war sehr kampfbetont mit einigen Fouls an beiden Seiten und führte immer wieder zu Spielunterbrechungen. Eine Spielunterbrechung, ein Freistoß brachte den Torerfolg den Kirchheimer. Der ausgeführte Freistoß wurde vom FSV Spieler mit dem Kopf unhaltbar abgefälscht. Im gesamten Spiel kamen beide Mannschaft zu keiner zwingenden Torchancen. Letztendlich haben wir unglücklich mit 1:0 verloren.

Somit war der Finaleinzug zunichte und es ging um den dritten Platz gegen den TSV Schmiden. FSV erspielte sich gegen den TSV einige Torschüsse die aber nicht unbedingt zu Torerfolgen führten. Innerhalb von nur 3 Minuten nutze der Gegner die Unordnung der Abwehr und machte dabei gleich 2 Treffer. Die restlichen 4 Minuten war für die Waiblinger Jungs eine Aufholjagd. FSV erhöhte den Druck. 2 Minuten vor Schluss traf der FSV zum Anschlusstreffer. Die Jungs waren dem 2:2 sehr nahe, aber durch ein Abstimmungsfehler hatten wir mit einem Eigentor die Chance zum Ausgleichstreffer nicht mehr. Endstand 1:3 für TSV Schmiden.

Nichtdestotrotz hat der FSV an diesem Turniertag durch Kampf und Einsatz viel Moral bewiesen. Wir hatten gute Ansätze. Kombinationen und Flügelspiel waren geboten. Zweikämpfe wurden angenommen. Schlussendlich waren es unsere Fehler die keine bessere Platzierung (Platz 4) herbeiführte. Die Jungs werden in Zukunft versuchen die Fehlerquote zu minimieren…

Der FSV Waiblingen wurde von den angereisten Fans (Eltern und Geschwister) zahlreich und Laut unterstützt. Mit dieser Unterstützung, guten Trainern wird die Mannschaft noch besser….


U9 „Gefühlter Turniersieger“ beim Leistungsvergleich in Fürstenfeldbruck

Trotz des 1. Advents mussten unsere Jungs heute zeitig aus den Federn, denn es stand eine frühe Anreise zum U9 Leistungsvergleich in Fürstenfeldbruck auf dem Terminplan. In der schönen Wittelsbacher-Halle trafen wir unter anderem auf unseren Dauerkonkurrenten Stuttgarter Kickers und zum ersten Mal auch auf das Team des FC Bayern München. Natürlich wollte auch die gastgebende Mannschaft aus FFB noch ein deutliches Wort bei den zu vergebenden Platzierungen mitreden. Weiterlesen...


**U15** - SSV Reutlingen 1905 Fussball – FSV Waiblingen 1:1

Punkt gegen den Tabellenführer!

Mit krankheitsbedingt ersatzgeschwächter Mannschaft reiste die C1 am Samstag zum Tabellenführer aus Reutlingen. Nach den Erfolgen aus den letzten Spielen, wollte man sich auch in Reutlingen teuer verkaufen und den bisher stark aufspielenden Reutlingern Paroli bieten.
Motiviert gingen die Waiblinger in den ersten Minuten zu Werke und kamen durch eine Kopfballverlängerung über den Reutlinger Torwart hinweg zu einer frühen 1:0 Führung (2. Minute). Die Remstäler blieben dran und kamen durch schnelle Konter immer wieder gefährlich in den Reutlinger Strafraum – eine dieser schnellen Aktionen führte dann zu einem Foul innerhalb des Strafraums und zu dem fälligen Strafstoß. Leider konnte diese Chance das Spiel schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt zumindest vorzuentscheiden und vor allem zu beruhigen von den Waiblinger Jungs nicht genutzt werden.
Nach dem Pausentee kamen die Reutlinger entschlossen und druckvoll aus der Kabine – sie wollten unbedingt den Ausgleich – wenn nicht sogar drei Punkte in Reutlingen behalten. Wie schon in den vergangenen Spielen hielt jedoch die Waiblinger Defensive dem gegnerischen Druck stand und über gefährliche Konter hätte man das Spiel in der zweiten Hälfte auch für sich entscheiden können. Die Reutlinger bemühten sich nachdrücklich um den Ausgleich und kamen in der 63. Minute nach einem Eckball und einer daraus resultierenden unübersichtlichen Situation im Waiblinger Strafraum noch zum glücklichen 1:1 aus kurzer Distanz.
Ein gutes Spiel der Waiblinger, das mit einem Quäntchen mehr Glück durchaus mit 3 Punkten gegen den Tabellenführer hätte enden können.


**U15** - FC Offenburg - FSV Waiblingen 0:1

Auswärtserfolg!

Durchaus ambitioniert fuhren die Jungs vom FSV Waiblingen am Samstag zum Auswärtsspiel nach Offenburg. Es gab schließlich nach der unglücklichen Niederlage gegen den VFB einiges wieder gutzumachen.

Die Offenburger gingen auf eigenem Platz erwartungsgemäß druckvoll und selbstbewusst ins Spiel und drängten die Waiblinger mit langen Bällen in den ersten Minuten in die Defensive. Nach dieser Anfangsoffensive kamen die Remstäler immer besser ins Spiel und konnten durch schnelles Umschalten die eine oder andere gute Chance erarbeiten. Einer dieser schnell vorgetragenen Angriffe führte in der 32. Minute zur 1:0-Führung für die Gäste.

Die Hausherren kamen motiviert und "angriffslustig" aus der Kabine und drängten nun mit aller Macht auf den Ausgleich. Allerdings prallten sie immer an der stark verteidigenden 4er Kette ab. Die Waiblinger Mannschaft zeigte in der zweiten Spielhälfte eine kompakte Mannschaftsleistung und beschäftigte die Offenburger Hintermannschaft immer wieder mit gefährlichen Spielzügen. Ein ums andere Mal war jedoch der stark spielende Schlußmann zur Stelle. So blieb es nur bei einigen guten Gelegenheiten das Ergebnis hochzuschrauben.

Nach einer 1:1 Umsetzung der taktischen Vorgaben und den verdienten 3 Punkten im Schlepptau, fuhr die C1 mit einem kleinen Boxenstopp an einer Fast Food Kette wieder Richtung Remstal.

Am Samstag gilt es nochmals auswärts diese Leistung zu unterstreichen um dem Titelaspiranten aus Reutlingen in die Knie zu zwingen.


Kalt erwischt!

VfB Stuttgart 2 - FSV Waiblingen 2:1

Am Sonntag trat die C1 beim VfB an. Nach dem gewonnen Heimspiel gegen Radolfzell sollte nun der Sprung aus der Abstiegszone gelingen. Motiviert gingen die Waiblinger auf dem kräfteraubenden und tiefen Rasen beim VfB zu Werke. Das Spiel wogte in der ersten Halbzeit hin und her, wobei sich die Gäste aus Waiblingen in den ersten Minuten schon die besseren Chancen erarbeiteten und somit früh die Chance hatten in Führung zu gehen. Das gelang leider nicht und so blieb das Spiel offen, bis der VfB - zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend - durch eine Standardsituation in der 12. Minute in Führung ging.

Die Waiblinger Jungs ließen sich jedoch nicht beeindrucken und blieben weiter dran und erzielten - ebenfalls durch eine Standardsituation - in der 37. Minute den verdienten Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt schien das Spiel zu kippen, die Waiblinger erspielten sich Vorteile und witterten nun die Chance auf den Führungstreffer. Durch eine rote Karte geriet man jedoch ab der 60. Minute in Unterzahl, was sich auf dem schweren Boden gegen Ende des Spiels bemerkbar machte. Der VfB kam wieder besser ins Spiel und mit einer Einzelaktion erzielten sie dann in der 68. Minute den glücklichen 2:1-Treffer. Waiblingen war dann in der Schlussphase nicht mehr in der Lage, sich zwingende Chancen für den Ausgleichstreffer zu erarbeiten und so blieb es schließlich bei der bitteren Niederlage für die gut kämpfenden Waiblinger.


**U15** - FSV Waiblingen - FC Radolfzell 4:0

Knoten geplatzt!

Mit einer engagierten und couragierten Leistung erarbeiteten sich die Waiblinger Jungs einen hochverdienten und zu keiner Zeit des Spiels gefährdeten 4:0 Erfolg!

Der Plan war klar - diesmal wollte man nicht nur gut spielen und am Schluss den Gegner mit dem verdienten Lohn - sprich den 3 Punkten davonfahren lassen, sondern sich für den eigenen Einsatz endlich belohnen. Mit diesem Vorsatz gingen die Heimmannschaft von Beginn an gegen Radolfzell konzentriert und energisch ans Werk.

Schon in der ersten Halbzeit gab es gute Gelegenheiten das Spiel schon zu einem frühen Zeitpunkt für sich zu entscheiden, leider blieben die zum Teil sehr guten Möglichkeiten noch ungenutzt. Aber anders als in den vergangenen Spielen, wurde die Konzentration bei allen Mannschaftsteilen hoch gehalten und geduldig Chance um Chance kreiert. Eine dieser zahlreichen Möglichkeiten wurde dann in der 37. Minute zum hochverdienten 1:0 genutzt.

Mit der Führung im Rücken agierten die Hausherren immer sicherer und die Tore zum 2:0 und 3:0 (Foulelfmeter) fielen dann folgerichtig aus schnell und präzise vorgetragenen Angriffen. Damit war das Spiel entschieden und die Waiblinger setzten in der 69. Minute den Schlusspunkt zum 4:0.

Eine ansprechende Leistung aller Mannschaftsteile, aus der man Schwung und Energie für die Begegnung gegen den VFB Stuttgart am kommenden Sonntag um 13.00 Uhr (Rasenplatz 2 PSV Stuttgart, Fritz-Walter-Weg 10, 70372 Stuttgart) ziehen kann!


Die U9 des FSV Waiblingen zeigte sich im Hallenturnier des TSV Waldenbuch von ihrer besten Schokoladenseite!

Die Jungs vom FSV Waiblingen wurden ihrer heutigen Favoritenrolle gerecht und ließen geschickt Ball und Gegner laufen. Mit 32:2 Toren zeigten sie sich von ihrer besten Schokoladenseite und begeisterten nicht nur Trainer und Eltern, sondern auch alle anderen Zuschauer in der gut besuchten Sporthalle Hermannshalde. Die Waiblinger Akteure waren die spielbestimmende Mannschaft des Turniers und erkämpften sich in einem kontrollierten Finale mit 6:2 gegen den TSV Rohr den Gesamtsieg. Weiterlesen...


Gelungener Hallenturnier Auftakt der U9 in Horb am Neckar

Gespannt waren die Trainer und Eltern auf das Abschneiden ihrer Truppe beim ersten Hallenturnier der anstehenden Indoor Saison. Gleich mehrere Rahmenparameter hatten sich seit dem vergangenen Wochenende geändert. Von 6+1 musste auf das 4+1 Spielsystem umgestellt werden, vom Kunstrasen bzw. Rasen ging es auf den etwas glatteren Hallenboden mit Rundumbande und gleichzeitig fehlten verletzungsbedingt Julian und Torspieler Tim. Mit Petros wurde kurzfristig ein Ersatztorspieler nominiert, der sich hervorragend in die Mannschaft integrierte und seinen Kasten bis auf zwei Gegentore sauber hielt. Weiterlesen...


Überzeugende Leistung der U9 des FSV Waiblingen beim Hebbel-Cup 2014

Am vergangenen Wochenende nahm das U9 Team des FSV Waiblingen die Chance wahr, sich mit einigen der besten Bundesliga-Nachwuchsmannschaften sowie Gegnern aus halb Europa zu messen. Bei strahlendem Kaiserwetter fuhren unsere Mini-Kicker, Trainer, Eltern und Fans mit vollgepackten Koffern nach Leverkusen zur schmucken Fußball-Arena des SV Bergfried. Zum ersten Mal befanden sich neben Trikots und Kickschuhen auch noch Schlafanzug und Kuscheltier für die bevorstehende Hotelübernachtung mit im Reisegepäck. Weiterlesen...


**U15** - TSG 1899 Hoffenheim 2 – FSV Waiblingen 3:1

Verdiente Niederlage

Im Spiel gegen die TSG Hoffenheim 2 konnten die Waiblinger Jungs leider nur in wenigen Phasen an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen. Im bisher am wenigsten überzeugendsten Spiel der Saison ging man dann auch gegen eine sichere und mit einem geordneten Spielsystem agierende Hoffenheimer Elf verdient als Verlierer vom Platz.
Leider war auch der Spielverlauf äußerst ungünstig für die Waiblinger, da man schon nach 3 Minuten vermeidbar mit 0:1 in Rückstand geriet. Dadurch gerieten die Waiblinger schon früh aus ihrem Konzept und agierten in der Folge verunsichert. Der Treffer der Hoffenheimer zum 2:0 in der 16. Spielminute fiel dann folgerichtig genau in diese Phase der Verunsicherung.
Dieses 2. Tor für die Hoffenheimer schien dann aber der endgültige Weckruf für die Waiblinger Elf zu sein, die sich wieder ins Spiel zurück kämpfte und noch vor der Pause (32. Minute) mit einem sehenswerten Angriff verdient den 2:1 Anschlusstreffer erzielten.
Nach der Pause schien das Spiel für eine kurze Zeit offen zu sein, die Waiblinger kamen engagiert aus der Pause und versuchten den Ausgleichstreffer zu erzielen – es blieb allerdings beim Anrennen auf die Hoffenheimer Verteidigung, die ihrerseits clever verteidigten und immer wieder gefährliche Angriffe initiierten – einer dieser Angriffe war dann in der 50. Minute zum 3:1 Endstand erfolgreich.


**U15** - FSV Waiblingen – SSV Ulm 1846 Fussball 1:2

Chancen für 3 Spiele

Gegen den Tabellenzweiten aus Ulm zeigte die Waiblinger Mannschaft eine – vor allem in der zweiten Hälfte – ansprechende Leistung. Leider belohnten sich die Waiblinger Jungs nicht und gingen – unverdient – aber als Verlierer vom Feld!
So ist Fußball – die Ulmer machten in der ersten Halbzeit (18. und 31. Minute) aus einer Chance und einem Waiblinger Geschenk 2 Tore und die Waiblinger konnten die zahlreichen, z. T. 100%igen Torchancen nicht nutzen. War man aus Waiblinger Sicht in der ersten Hälfte noch etwas beeindruckt durch die beiden unglücklichen und unverdienten Gegentore, kam man nach der Halbzeitpause mehr als entschlossen aus der Kabine und spielte die Ulmer Mannschaft zeitweise förmlich an die Wand. Die Ulmer hatten im zweiten Durchgang keine erwähnenswerte Chance mehr, während die Waiblinger sich eine beste Möglichkeit nach der anderen erspielte, die leider bis auf den Anschlusstreffer in der 49. Minute nicht zum gewünschten Erfolg führten.
Auf diese sehr gute zweite Hälfte kann man aber aus Waiblinger Sicht aufbauen – hat es diesmal noch nicht mit dem Sieg und den drei Punkten geklappt, ist es bei entsprechender Leistung nur noch eine Frage der Zeit, bis sich der Erfolg einstellt!

**U15** - SV Sandhausen – FSV Waiblingen 2:0

Chance vertan!

Im Spiel gegen den SV Sandhausen verspielte das Waiblinger Team die Chance, sich vom unteren Tabellendrittel abzusetzen. Durch diese 2:0-Niederlage rutscht die Mannschaft weiter Richtung Tabellenende und ist nun fast schon in der Pflicht, in den nächsten Begegnungen zu punkten.
Das Spiel nahm für die Waiblinger aber leider auch einen unglücklichen Verlauf – durch eine Unachtsamkeit geriet die Mannschaft schon in der 3. Minute in Rückstand und diesem Tor lief man dann das ganze Spiel hinterher. In der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her – sowohl die Waiblinger hatten klare Möglichkeiten zum Ausgleich, aber auch die Sandhausener hatten Chancen, das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt schon deutlicher für sich zu gestalten.
Die zweite Halbzeit gehörte dann der Mannschaft von Sandhausen, die insgesamt frischer und zielstrebiger wirkte. Die Waiblinger schafften es nicht mehr einen geordneten Spielaufbau zu gestalten und konnten sich nur noch durch Konter Luft verschaffen im Angriffsdruck der Sandhausener. Damit standen die Waiblinger defensiv über die ganze zweite Spielhälfte unter Druck, wehrten sich aber erfolgreich und hielten das Spiel bis kurz vor Schluss mit einem Tor Rückstand noch offen. Gegen den sehr guten Kopfball 3 Minuten vor Schluss hatte sie allerdings kein Gegenmittel und so ging Sandhausen verdient mit 2:0 in Führung und als Sieger vom Platz!

**U15** - FSV Waiblingen – FC Astoria Walldorf 3:0

Verdienter Sieg!

Im vierten Spiel der ENBW-Oberliga-Saison konnte die Waiblinger Mannschaft endlich alle guten Vorsätze im Spiel umsetzen und ging gegen die Mannschaft von Astoria Walldorf verdient mit 3:0 als Sieger vom Platz.
Dabei waren die Walldorfer in der ersten Halbzeit durchaus präsent und nutzten die Ballverluste im Spielaufbau der Waiblinger um Angriffsdruck auf die Waiblinger Defensive auszuüben. Dem Walldorfer Angriff fehlte jedoch einerseits die Präzision und andererseits arbeitete die Waiblinger Mannschaft geschlossen gegen den Ball, so dass keine wirkliche Gefahr für das Waiblinger Tor entstand. Die Waiblinger ihrerseits versuchten immer wieder mit schnell vorgetragenen Angriffen die Walldorfer unter Druck zu setzen und einer dieser Angriffe führte dann auch in der 24. Minute zur 1:0 Führung.
Nach der Halbzeitpause kamen die Waiblinger motiviert und engagiert auf den Platz zurück – das Ziel war klar: diese drei Punkte wollten sie sich nicht mehr nehmen lassen. Die Waiblinger dominierten die 2. Spielhälfte, initiierten einen Angriff nach dem anderen und in der 53. Minute erfolgte dann das verdiente 2:0. Damit war die Gegenwehr der Walldorfer gebrochen – sie unternahmen zwar noch den einen oder anderen Angriffsversuch, eine wirkliche Gefahr, dass das Spiel noch einmal kippen könnte, bestand jedoch nicht. Mit dem Schlusspfiff erzielte die C1 dann den 3:0 Endstand.
Fazit: mit einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung haben die Waiblinger sich diesmal belohnt und den ersten „Dreier" der Saison nach Hause gebracht!


 

**U15** - TSV Amicitia Viernheim - FSV Waiblingen 2:1

Unnötige Niederlage

Gegen die Mannschaft aus Viernheim handelte sich die C 1 eine völlig unnötige Niederlage ein. Die Waiblinger legten los wie die Feuerwehr und spielten den Gegner in den ersten 10 Minuten völlig an die Wand. Folgerichtig gingen sie in der 6. Minute verdient mit 1:0 in Führung. Auch im Anschluss an diesen Treffer erarbeiteten sich die Waiblinger zahlreiche Chancen um das Spiel schon in dieser frühen Phase zu entscheiden - leider blieben die zum Teil sehr guten Chancen ungenutzt.

Völlig überraschend kamen die Viernheimer in der 15. Minute zum Ausgleich und dieses Tor gab der Mannschaft Auftrieb - sie legten die anfängliche Unsicherheit ab und gingen in der Folge zielstrebig und motiviert zu Werke. Die Waiblinger wirkten durch dieses Tor beeindruckt, verloren ihre spielerische Linie und bekamen weniger Zugriff aufs Spiel - in diese Phase (25. Minute) fiel die 2:1 Führung durch einen sehenswerten Fernschuss der Viernheimer.

In der zweiten Hälfte versuchten die Waiblinger mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzielen, aber die Viernheimer hielten dagegen und es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. Die Viernheimer zeigten insgesamt mehr Biss und mannschaftliche Geschlossenheit und verteidigten ihre Führung mit allen Mitteln. Ein Foulelfmeter für die Waiblinger hätte dem Spiel noch die Wende geben können, doch auch diese Chance blieb leider ungenutzt und so ging man schließlich als Verlierer vom Platz. Kein Beinbruch, wenn aus diesem Spiel die richtigen Lehren gezogen und am Sonntag gegen Walldorf umgesetzt werden.


**U15** Oberliga - VfR Aalen - FSV Waiblingen 1:1

2 Punkte verschenkt und einen gewonnen!

Im ersten Auswärtsspiel in Aalen zeigte die Waiblinger Mannschaft eine kämpferisch und spielerisch überzeugende Leistung. Leider verpasste man es - wie schon im ersten Spiel - die vielen klaren Torchancen zu nutzen und mit den verdienten 3 Punkten vom Platz zu gehen.

Bei strömendem Regen entwickelte sich ein intensives Spiel, das die Waiblinger Mitte der ersten Halbzeit klar dominierten und aus einer schönen Angriffskombination fiel dann verdient das 1:0 für den FSV. Leider legten die Waiblinger in dieser Phase nicht konsequent nach und so blieb es zur Pause bei der knappen 1:0 Führung.

Auch in der zweiten Hälfte blieben die Waiblinger dran und erarbeiteten sich einige klare Torchancen. 15 Minuten vor Schluss fiel dann der glückliche und stark abseitsverdächtige Ausgleich der Aalener. Der FSV ließ sich davon nicht lange irritieren, sondern drängte auf den Führungstreffer - der wollte trotz zahlreicher Möglichkeiten leider nicht mehr fallen und so trennten sich die Mannschaften 1:1.
Das Trainerteam war dennoch sehr zufrieden, da man vor dem Spiel unbedingt einen Punkt mitnehmen wollte.


FSV Waiblingen – SSV Reutlingen 0:0

Remis zum Auftakt
Das erste Spiel in der Saison gilt immer als Standortbestimmung nach einer langen Vorbereitung. Diese Unsicherheit merkte man beiden Mannschaften zu Beginn des Spiels an. Beide Teams versuchten wenig zu riskieren und vor allem keine Fehler in der Defensive zu verursachen. Mitte der ersten Halbzeit bekamen die Waiblinger das Spiel mehr und mehr in den Griff, spielten konsequenter nach vorne und hätten durch bessere Ausnutzung der Torchancen verdient in Führung gehen können.
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel offener, da die Reutlinger nun ihrerseits auch die Chance zum Sieg suchten. So erarbeiteten sich beide Mannschaften im Verlauf der zweiten Hälfte einige Tormöglichkeiten - wobei die klareren Chancen bei den Waiblingern lagen.
Für die Waiblinger, die ersatzgeschwächt in dieses Spiel gegangen waren, ein Ergebnis, mit dem man nur bedingt zufrieden sein kann. „Wir haben den Sieg verschenkt", kommentierte Co-Trainer Zoric das Spiel in die Kamera des EnBw.
Das Trainerteam hofft nun am kommenden Samstag in Aalen auf die Rückkehr der neun Spieler, die aufgrund von Verletzungen und Urlaub nicht im Kader standen.


**U15** - Ersatzgeschwächte Waiblinger wollen wieder angreifen

Am ersten Tag der neuen EnBW-Oberliga C-Junioren Spielzeit misst sich der FSV Waiblingen mit dem SSV Reutlingen.
Die Waiblinger waren in der letzten Saison so etwas wie die Überraschungsmannschaft. Nun steht für Mannschaft von Trainer Gabellone das „schwierige zweite Jahr" an. „Es kommt darauf an, wie sich die Verletzen erholen und wann die Urlauber wieder zum Team stoßen. Wenn alle an Bord sind haben wir wirklich eine schlagkräftige Truppe beisammen", so der Übungsleiter des FSV. Aufgrund zahlreicher Ausfälle müssen die Jungs aus dem Rems-Murr-Kreis ihr Team sogar mit Spielern aus der C-Jugend II aufstocken. Die Reutlinger landeten im vergangenen Jahr auf dem vierten Tabellenplatz, hatten auf Rang zwei allerdings nur drei Punkte Rückstand. Adriano Gabellone ist sich der Stärke des Gegners bewusst: „Ich geh davon aus, dass wir auf einen sehr starken Gegner treffen, aber ich schätze meine Mannschaft auf Augenhöhe mit dem SSV." Der FSV Waiblingen möchte nämlich so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben und danach möglichst oben angreifen.
Angepfiffen wird die Partie am Samstag, den 6. September um 14:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Oberer-Ring in Waiblingen. Die Besucher können sich auf den neuen Tisch-Kicker und Fifa 14 an der XBox One freuen. An der Torwand können Große und Kleine ihre Zielsicherheit unter Beweis stellen. Auch das von der EnBW-Oberliga Junioren bekannte mobile Kamerateam, das ausgewählte Spiele der EnBW-Oberliga Junioren aufzeichnet, ist wieder mit vor Ort.


**U15** - FSV Waiblingen – FC Nöttingen 6:3

Bei strömendem Regen bestritt die C1 am Sonntag ihr letztes Vorbereitungsspiel gegen den FC Nöttingen. Mit einer durch Spieler der C2 und C3 ergänzten Mannschaft erspielten sich die Waiblinger einen nie gefährdeten 6:3 Erfolg. Aus einer über weite Strecken sicheren Abwehr heraus wurden immer wieder schnelle Angriffe initiiert, die die Nöttinger unter Druck setzten. Daraus entstanden zahlreiche Tormöglichkeiten, die letztendlich zum klaren Endergebnis führten. Die vermeidbaren Gegentreffer fielen aufgrund Unkonzentriertheiten im Defensiv-Verhalten, die im ersten Pflichtspiel am Samstag gegen Reutlingen vermieden werden sollten. Alles in allem ein Spiel und ein Ergebnis, mit dem man aber durchaus zufrieden sein kann.


 

**U15** - TSG 62/09 Weinheim - FSV Waiblingen 1:3

Ungefährdeter Sieg!
Im Endspurt der Vorbereitung reiste die C1 zur TSG Weinheim. Aufgrund vieler verletzungsbedingter Ausfälle wurde der Kader um Spieler der C3 ergänzt. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel, das eindeutig von den Waiblingern dominiert wurde. Die einzigen Chancen für die Weinheimer entstanden durch Unachtsamkeiten seitens der Waiblinger, die aber über die gesamte Spielzeit gesehen in der Defensive sicher standen und offensiv schnell und variabel agierten. Der einzige Makel in diesem Spiel waren die vielen vergebenen Torchancen. Mit mehr Effizienz und Drang zum Tor hätte man das Ergebnis deutlich höher gestalten können.


Testspiel: FSV Waiblingen – SC Freiburg 3:5

Zwei Gesichter!
Gegen die Mannschaft des SC Freiburg zeigt die C1 – wie schon in den vorangegangenen Spielen - ihre zwei Gesichter. Das in 3 Dritteln ausgetragene Spiel wurde im ersten Drittel klar von den Waiblingern dominiert. Schnell vorgetragene Konter, ein lauffreudiges Mittelfeld und eine sichere Abwehr ließen den Freiburgern keine Möglichkeiten und brachte die Freiburger Defensive ein ums andere Mal in Nöte. Das erste Drittel entschieden die Waiblinger souverän mit 2:0 für sich.
Das zweite Drittel verlief deutlich ausgeglichener, die Freiburger standen höher und überbrückten das Mittelfeld mit schnellen Doppelpässen, so dass die Waiblinger keinen Zugriff mehr bekamen. Im Spiel nach vorne schlichen sich Fehlpässe ein und damit entschieden die Freiburger dieses Drittel knapp mit 1:0 für sich.
Das Schlussdrittel ging dann klar an die Mannschaft aus Freiburg. Das 3-tägige Trainingslager machte sich mit schwindenden Kräften bei den Waiblingern bemerkbar und die Freiburger nutzten diese Schwächen konsequent . Aus einem deutlichen Übergewicht im Mittelfeld rollten die Angriffe immer wieder aufs Waiblinger Tor und die Mannschaft ließ sich mehr und mehr in die Abwehr drängen. Folgerichtig fielen die Tore für die Freiburger und sie gewannen das letzte Drittel mit 4:1.


U10-1 erreicht 2.Platz beim Internationalen Vorbereitungsturnier in Dornbirn/Österreich

Dornbirn

Die U10-1 vom FSV Waiblingen erreichte beim Internationalen Vorbereitungsturnier den 2.Platz.

Bereits am Freitag nach Österreich angereist, haben die Kicker mit den mitgereisten Fans (Eltern) im "Junges Hotel" in Hard die Zimmer angemietet. Nach dem Check-in wurde gmeinsam im "Gasthof zur goldenen Möwe" Abend gegessen und für den Turniertag am Samstag Kräfte getankt. Die Kicker konnten dann den Abend beim gemeinsammen Kegeln ausklingen lassen.

Nach dem Frühstück wurde dann das Sportgelände von Hella Dornbirn aufgesucht und auf das Turnier vorbereitet.

Die Vorrunde wurde mit Siegen über FC Hörbmaz 5-1, Austria Lustenau A 6-0 und FC Hard 6-0 als Gruppenerster mit 17-1 Toren und 9 Punkten beendet.

In der Zwischenrunde wurde dann Austria Lustenau B mit 5-2 und BW Feldkirch mit 4-0 bezwungen und gegen den FC Schrunz spielte man 1-1. Erneut als Gruppenerster erreichte man das Halbfinale gegen den VfB Bezau gegen die man auch mit 2-1 gewinnen konnte.

Im Finale musste man sich dann erneut mit der Austria Lutzenau A messen, ein Spiel das man in der regulären Spielzeit klar entscheiden musste aber das Tor wollte einfach nicht gelingen. So kam es zum 7Meter Duell das man leider sehr unglücklich mit 2-3 verlor.

Unsere Mannschaft bekam großes Lob von allen Seiten über eine hervorragende Spielerische Qualität und Disziplin das in diesem Team zu sehen war.

Die Mannschaft (Bild): Co-Trainer Udo Tegel, Fabian Bosch, Noah Pilchowski, Luigi Mignano,    

                                    Francesco Gentile, Christian Travesino, Trainer Giuseppe Stanzu

                                    David Kallenberger, Collin Welz, Steven Tegel, Petros Papakostas, Antonino Stanzu


3. Platz beim Häldele Cup der F-Junioren des VFL Nendingen / Donau

Die U8 des FSV Waiblingen konnte im letzten Event der Spielsaison 2013/2014 nochmals ein Ausrufezeichen setzen!

Unsere talentierten Jungs ließen es zum Saisonabschluss nochmals richtig krachen. Bereits in der Vorrunde setzte sich unser Kader mit Siegen gegen Zimmern 2, Rottweil 2 und Trossingen als Gruppenerster durch. In diesen Begegnungen übernahm die U8 des FSV Waiblingen von Anfang an das Kommando und ließ die Gegner überhaupt nicht ins Spiel kommen. Weiterlesen...


Mit nur einer Niederlage unglücklich den 5. Rang beim U9 Turnier in Sindelfingen belegt

Die überragenden Turniersieger vom FSV Waiblingen U9 mit ihren U8 Vereinskameraden nach der Hitzeschlacht

Nachdem in der Vorwoche die U8 des FSV Waiblingen recht deutliche Turniersiege einfahren konnte, hatten sich die jungen Akteure auch beim U9 Sommerturnier des VfL Sindelfingen einiges vorgenommen. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von über 33 Grad glichen die Partien auf dem Naturrasen teilweise einer wahren Hitzeschlacht. Weiterlesen...


**U15** TSF Ditzingen – FSV Waiblingen 3:2

Gute Ansätze reichen nicht
Nur einen Tag nach dem tollen Auftritt gegen den SVK, waren der Mannschaft größtenteils die müden Beine des Vortages anzumerken.
Unser Trainer hatte gegen die Landesstaffel Elf der Ditzinger vermehrt Perspektiv- und Ergänzungsspieler im Einsatz. Zur Halbzeit führte man durch starke Einzelaktionen noch glücklich mit 2:1. Nach und nach tat man sich schwer das stark agierende Team von Trainer Julian Wöhr entscheidend zu stören. Im Verlaufe der 2. Halbzeit des Spiels wurden die Ditzinger immer mutiger und munterer und setzten uns zum Teil mit sehr ansehnlichen Spielzügen immer wieder unter Druck. In dieser Phase fehlte unseren Spielern die Kraft um das Spiel noch einmal herumzureißen. Es blieb beim Bemühen unseres Teams, deren Engagement in der Fülle der individuellen Fehlern leider verpuffte.
In einer von Waiblinger Seite insgesamt schwachen Partie gewann die Mannschaft von Ditzingen sehr verdient mit 3:2.


**U15** Stuttgarter Kickers – FSV Waiblingen 3:2

Überragende 1. Hälfte!
In ihrem ersten „ernsthaften" Vorbereitungsspiel gegen die Regionalliga-Mannschaft der Stuttgarter Kickers schlugen sich unsere Jungs sehr ordentlich. Die Stuttgarter Kickers – in voller Kadergröße angetreten – begannen engagiert, konnten aber unsere laufstarke und taktisch klug agierende Mannschaft nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Ganz im Gegenteil – die Waiblinger erarbeiteten sich zunehmend mehr Anteile des Spiels und gingen dann auch in der ersten Halbzeit durch zwei sehr schön herausgespielte Angriffe verdient mit 2:0 in Führung.
In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein anderes Bild, die Kickers gingen auf 9 Positionen verändert in die 2. Hälfte und drängten zunehmend auf den Anschlusstreffer. Mit nachlassenden Kräften auf Waiblinger Seite bekamen die Kickers mehr und mehr das Geschehen im Mittelfeld in ihre Hand und folgerichtig vielen alle drei Treffer mit schönen Fernschüssen aus der zweiten Reihe.
Insgesamt jedoch kein Grund die Schultern hängen zu lassen – eine richtig gute erste Halbzeit sowohl von der Einsatzbereitschaft und der mannschaftlichen Geschlossenheit gibt Hoffnung und Zuversicht für die nächsten Herausforderungen.

 


Deutschland ist Fußball Weltmeister und die U8 des FSV WN ist in den entscheidenden Spielsituationen hellwach

U8 triumphiert im Finale des U9 Ritter Sport Cups mit 8:7 (1:1) im Neunmeterschießen über die Stuttgarter Kickers

 

Am Tag, an dem die deutsche Nationalmannschaft Geschichte schreiben könnte, reiste das U8 Team des FSV Waiblingen zum Ritter Sport Cup 2014 nach Korntal-Münchingen. Namhafte Gegner aus Nationalen Leistungszentren wie Lokomotive Leipzig, SV Sandhausen, Stuttgarter Kickers sowie starke Mannschaften aus dem Frankfurter Raum ließen spannende und hochkarätige Partien erwarten. weiterlesen...


Spiel, Satz und Sieg - brasilianische Verhältnisse beim U8 Cännle Cup in Cannstatt

Von 18 teilnehmenden Mannschaften belegten die drei Teams des FSV Waiblingen die drei ersten Plätze

Aufgrund einer kurzfristigen Absage des VFL Sindelfingen erweiterte das Trainerteam um Sandro Palmeri kurzerhand die zwei bereits gemeldeten Mannschaften um eine weitere, so dass in Gruppe A Waiblingen 3, in Gruppe B Waiblingen 2 und in Gruppe C Waiblingen 1 vertreten war. Dies war auch insbesondere für unsere Spieler eine konditionelle Herausforderung, da jede Mannschaft mit nur einem Auswechselspieler antreten konnte und so jeder Akteur nahezu die vollen 9 Minuten pro Spiel „gehen“ musste. Trotzdem konnte am Samstagvormittag beim Cännle Cup in Bad Cannstatt eine gewisse Affinität zum WM Halbfinale gegen Brasilien schon aufkommen, denn die jungen Vertreter des FSV Waiblingen beherrschten das Spielgeschehen so deutlich, dass die ersten drei Pokale allesamt abgeräumt und nach Hause getragen werden konnten. Ebenso war es eine organisatorische Meisterleistung des Trainerstabes, da praktisch eine Permanentbetreuung aller drei Teams erforderlich war. weiterlesen...


Der U9 WaldenserCup wird in der Verlängerung vom FSV Waiblingen U8 gewonnen

Zum zweiten Mal an diesem Wochenende konnten die U8 Spieler des FSV Waiblingen einen Siegerpokal mit nach Hause nehmen

 

Die U8 des FSV Waiblingen reiste zum 7. WaldenserCup nach Nordhausen bei Heilbronn an. In vier Fünfer-Gruppen wurden die acht Viertelfinalisten ermittelt. Unter den Teams waren auch etliche gute regionale U9 Teams aus dem Unterland am Start. Nach dem gestrigen Turniersieg beim Klinsmann Cup in Botnang war der Trainer gespannt, wie sich seine 2006er beim heutigen U9 Turnier behaupten konnten.

weiterlesen...

 

 


1. Platz beim Botnanger Klinsmann Cup!

Unsere F2 war beim ASV Botnang zum Turnier der U8 Mannschaften geladen. Unsere Jungs starteten gegen
den TSF Ditzingen ins Duell und gewannen ihre Auftaktpartie knapp, aber verdient, mit 1:0 Toren. Das
nächste Spiel lief dann schon besser und gegen TUS Freiberg konnten die Waiblinger Jungs mit 3:0
gewinnen. Nach einem 8:0 Sieg gegen den ASV Botnang 2 waren wir auch schon Gruppensieger mit 9
Punkten und 12:0 Toren.
weiterlesen..


2. Platz beim VW Pillenstein Cup in Nürnberg

Richtig gefordert wurde der FSV Kader am heutigen Tag eigentlich nur in den beiden spielstarken  Begegnungen mit der SpVgg Greuther Fürth. In diesen Spielen agierten sie laufstark und angriffslustig. Letztendlich fehlte jedoch die nötige Abschlussstärke, um den möglichen Gesamtsieg zu erringen. Viele Torchancen konnten aufgrund des geschickten Abwehrverhaltens der Fürther nicht genutzt werden bzw. landeten an der Latte, am Pfosten oder wurden vom agil agierenden gegnerischen Torspieler routiniert am eigenen Kasten vorbeigeleitet. Die dadurch herausgearbeiteten Ecken brachten innerhalb der Regelspielzeit ebenfalls nicht den ersehnten Torerfolg für den FSV. Den klar überlegenen Waiblingern fehlte einfach der letzte Punch vor dem Greuther Tor. So musste unser Team - ähnlich wie viele Achtelfinalbegegnungen der WM - ins Neunmeterschießen. Dieses wurde mit 3:4 verloren, was keineswegs dem tatsächlichen Spielverlauf entsprach. Trotzdem herzliche Gratulation an das Team Greuther zu ihrem Last Minute Sieg. weiterlesen...


Waiblinger U8 gewinnt souverän den Strohgäu Cup 2014 in Münchingen

Mit 40:2 Toren zeigte der heutige FSV Kader Spitzenfußball vom Feinsten!

 

Bei frühsommerlichen Temperaturen reisten die jungen FSV’ler heute unter anderem mit ihren Neuzugängen Luigi, Geltion und Dorian nach Münchingen. Von Anfang an lief der Ball flüssig in den eigenen Reihen. Mit guten Ballstafetten und sehenswert vorgetragenen Angriffen gingen unsere Akteure jeweils schnell in Führung. Damit ebneten sie durch ungefährdete Siege in allen Vorrundenspielen den Einzug ins Viertelfinale.

weiterlesen...


U8 3. Platz in Fürstenfeldbruck

Hier die beiden Mannschaften des FSV Waiblingen und die Jungbullen vom Red Bull Salzburg

Heute ging die Reise zusammen mit dem Team 1 und 2 des FSV Waiblingen U8 nach Fürstenfeldbruck!

Von 12 Top teilnehmenden Mannschaften erreichte das Waiblinger U8 Team den 3. Platz. Auf anfangs trockenen Platzverhältnissen verschlechterte sich am Donnerstagmorgen die Wetterlage zusehends, so dass die mitgereisten Eltern und Zuschauer sich unter dem Vordach des expertTechno Stadion unterbringen mussten, bis es sich dem Turnierende wieder verbesserte.

weiterlesen...


Achtungserfolg der U8 beim U9 Turnier des VFB Neckarrems!

F2 News

Die U8 holt den 2. Platz beim U9 Turnier des VFB Neckarrems!

In einem packendem Finale verlor man etwas unglücklich gegen die U9 der TuS Freiberg mit 0:2. Nach dem die TuS mit 0:1 in Führung gehen konnte, hatten die U8 vom FSV Waiblingen den Ausgleich erzielt wurde aber leider nicht gegeben, da vorher im Strafraum ein Handspiel der Freiberger vorausging und statt den Vorteil weiter laufen zu lassen (den wir auch durch ein Tor nutzen konnten), gab der Schiedsrichter für den FSV einen Handneunmeter. weiterlesen...


U8 im Kino

F2 News

Die U8 Mannschaft geht zusammen ins Kino und die Eltern machen ein Elternabend zur neuen Saison!!!

Die Jungs hatten mit der Trainerfrau Conchi sehr viel Spaß :-)!!!!

Danke an Conchi für die tolle Betreuung unterstützt wurde sie durch ein paar ältere Geschwister Kinder :-) auch hier vielen Dank!!!!